Donnerstag, 31. Dezember 2015

2016

Ich möchte ich mich für 2015 von euch verabschieden und euch einen guten Übergang ins Jahr 2016 wünschen. 

Lasst alles hinter euch was euch belastet. Und strahlt das aus was ihr anziehen wollt.

 


Das Neue Jahr wird ein 9-er Jahr werden. Es werden also viel Dinge zum Abschluss kommen sozusagen rund werden. Es gibt die Möglichkeit der höchsten Vollendung. Das passende Farböl dazu ist „Die Kristallhöhle“, „Das Herz im Herzen“ türkis/grün. Ja dieses Farböl hat 2 Namen, allein das ist schon besonders daran.



Ich werde noch einen Text zur Bedeutung schreiben, ihr könnt also gespannt sein. Und wer seine persönlichen Jahresflaschen für 2016 und deren Bedeutung erfahren möchte, der kann sich gerne zu einer Jahresflaschenberatung anmelden (auch telefonisch).

Ich wünsche euch, dass ihr die Rauhnächte nutzen könnt um Altes zu verabschieden und Neues zu kreieren. Sie dauern noch bis zum 6. Januar und deshalb möchte ich allen Interessierten, die bewusst einen Abschluss und einen Neubeginn erfahren möchten zum Meditationsabend am Mittwoch, den 6. Januar um 19: 30 Uhr einladen (Kostenausgleich: 25.- EUR, bitte bis zum 4. Januar anmelden).

Und wer entspannt ins Neue Jahr starten möchte, dem empfiehlt die freundliche Farbheilerin eine Reikitherapiesitzung.

In diesem Sinne von herzen alles Gute für das Neue!

Regina Alanja Grunert

Montag, 21. Dezember 2015

Weihnachten

Ich wünsche euch schönen Weihnachten.

So kurz vor dem Fest der Feste noch schnell ein Gruß aus der schneefreien Zone. Natürlich wünsche ich euch allen ein gesegnetes und besinnliches Fest mit allem was ihr braucht oder was euch gut tut.

Ich freue mich auf die Meditation heute Abend am kürzesten Tag des Jahres. Es ist vollbracht. Die dunkle Jahreszeit geht heute zuende und wir feiern die Rückkehr des Lichts. Ab jetzt geht es bergauf, die Tage werden wieder länger und für mich ist es immer ein Gefühl als würde das Neue Jahr heute beginnen.

Lass die Vergangenheit los. Was war an diesem Jahr gut? Was hat dir gefallen oder gut getan und was möchtest du verändern? Die Zeit rast und die Schwingung beschleunigt sich stetig. Gut wer in seiner Mitte bleiben kann und sich nicht aus der Ruhe bringen läßt.

Bedanken möchte ich mich bei allen, die mir dieses Jahr ihr Vertrauen geschnekt haben und mit denen ich arbeiten durfte. Ich kann sagen, dass meine Arbeit nicht nur mich glücklich macht und wer kann das schon von sich sagen. Also: DANKE!

Ich bin froh, wenn ich nicht unter Menschen gehen muss und schön in meinem Zimmerchen die Ruhe genießen kann. Lasst es euch gut gehen.

Samstag, 5. Dezember 2015

2. Advent - Nikolaus

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterheilig wird.
Und lauscht hinaus: den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

Rainer Maria Rilke

Mit diesem Gedicht möchte ich mich ins Wochenende verabschieden und allen Leser/Innen einen schönen 2. Advent wünschen.

Auch wenn wir aufgrund der Klimaerwärmung keine "Flockenherde" mehr haben, wünsche ich euch einen schönen Nikolaustag mit allem was ihr braucht und ohne klimaschädliches Verhalten.






Eure Regina Alanja

Samstag, 28. November 2015

Weiblichkeit - Männlichkeit und das Verzeihen

Nun habe ich schon einige Erfahrungen mit dem neuen Öl machen dürfen und stelle fest, es löst sich vieles aus meinen Zellen und meinem Unterbewusstsein. Das merke ich vor allem an meinen Träumen.

Es sind vor allem Themen, die mit Weiblichkeit und Männlichkeit zu tun haben. Momentan geht es darum tiefe alte Verletzungen zu transformieren. Dies geschieht auch während wir träumen. Und es geht nicht nur um persönliches.

Nein vor allem gesellschaftlich und kollektiv haben wir da noch einiges zu bearbeiten. Der Ausgleich von männlich und weiblich in uns ist die eine Seite der Medaille. Das was wir in uns erlösen macht Veränderungen in der Gesellschaft möglich.

Es geht aber auch ums Verzeihen. Das Weibliche muss dem Männlichen die Dominanz und den "Machtmissbrauch" verzeihen. Und das Weibliche muss sich selbst verzeihen, sich für diese Erfahrung zur Verfügung gestellt zu haben. Das ist nicht ganz einfach. Besonders sich selbst zu verzeihen fällt den meisten Menschen schwer.

Vor vielen Jahren schon habe ich eine Affirmation bekommen mit der ich dann gerne und erfolgreiche arbeite:

"Ich verzeihe dir alles, was du mir in diesem und in allen anderen Leben angetan hast. Und ich verzeihe mir alles, was ich dir in diesem und in allen anderen Leben angetan habe. Ich bin frei und du bist frei"

Damit lösen sich alte Verstrickungen zu Seelenpartnern, denn schließlich sind wir uns begegnet um sie zu erlösen.

Im Laufe unserer Inkarnationen haben wir beide Rollen innegehabt. Wir waren Täter und Opfer gleichermaßen. Dies ist bis in unsere DNA gespeichert und genau daraus löst es das Korall. So tritt es ins Bewusstsein und kann transformiert werden.

Die Hingabe an diesen Prozess, das Verzeihen ist unerläßlich, denn ohne es bleibt "der Stachel in deinem Herzen" stecken.



Welche alten Verletzungen behindern dich noch und welche Partnerschaftsmuster zeigen sich in deinem Leben?

Wenn du dein Wesen in Gänze entwickeln willst (magenta), kommst du nicht umhin dir diese Fragen zu beantworten. Dann geschieht Heilung auf vielen Ebenen und alte Schocks und Traumen beginnen sich aufzulösen.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen erlösenden 1. Advent!





Herzlichst Regina Alanja



Dienstag, 17. November 2015

Mach mit! Was ist deine Vision der Pracht?



Mit unseren Vision für eine andere Gesellschaft können wir bewusst einen Gegenpart zu den Ereignissen der letzten Tage setzen. Als Farbheilerin begleite ich Menschen dabei sich von hinderlichen Denk – und Verhaltensmustern zu befreien. Und so möchte ich euch aufrufen eure ganz persönliche Vision unter diesem Text zu formulieren. Ich freue mich über jeden und jede, die mitmacht.

Was ist deine Vision der Pracht? So heißt das Farböl Nr. 70 und es ist doch ein Versuch wert sich einmal damit zu beschäftigen was du für deine persönliche Vision hälst. Was möchtest du der Menschheit schenken?



Ich möchte dich mit ein paar Gedanken inspirieren oder einfach nur zum nachdenken anregen.

Bei allem negativen was ich den letzten Tagen geschehen ist und all der Trauer die es über die Menschen gebracht hat, ist es doch ein Hoffnungsschimmer, dass gerade Erzengel Raguel kurz vor den Taten in Paris in Erscheinung trat.

Wir haben ihn bitter nötig wie man so schön sagt. Raguel als Erzengel steht für Harmonie in zwischenmenschlichen Beziehungen. Er steht für Ruhe und Frieden und unterstützt uns bei Ungerechtigkeiten. Weiterhin hilft er in Auseinandersetzungen und gilt als Vermittler in Streitfällen, aber auch im Verhältnis zwischen Engeln und Menschen also zwischen der geistigen Welt und der menschlichen Welt.

Es ist nicht ganz einfach in diesem Tagen bei sich zu bleiben und sich nicht von den Medien „verrückt“ machen zu lassen. Und es ist sooo leicht sich polarisieren zu lassen und der schwarz weiß Malerei zu verfallen.

Nur wenn wir es schaffen die Polarität aufzuheben und uns bewusst werden, dass wir alle vereint sind miteinander, verbunden sind und dies auch fühlen, kann sich etwas ändern.

Ich denke oft, es müßte doch längst allen klar sein, dass Gewalt immer nur Gewalt nach sich zieht und noch nie zu einer dauerhaften Lösung geführt hat. Und doch wird es uns immer wieder genauso verkauft.

Die Zukunft wird zeigen, ob wir in der Lage sein werden uns diesem Denken und Fühlen zu verweigern. Es wird sich zeigen, ob wir es schaffen ein neues Gefühl an Stelle des alten Denkens zu etablieren. Ein Gefühl der Empathie auch wenn dieses Wort schon fast abgegriffen klingt in dieser Zeit. Mitgefühl und innere Stärke. Klares Bewusstsein über die eigenen Werte und ein noch klareres Leben dieser Werte jeden nicht verdammten einzelnen Tag. Diese Art des Wassers wird den Stein höhlen ihn bearbeiten und verändern.

Fürsorgliches und aufmerksames Miteinander wie es uns mit Raguel angeboten wird möge das Gebot der Zeit sein. Korall heilt Schocks auf der Zeitlinie, d. h. Schocks, die lange zurück liegen und die Ursachen für einige der aktuellen Schwierigkeiten sein mögen. Mehr Wärme und Aufmerksamkeit sich selbst und anderen gegenüber wird uns mit diesem Farböl angeboten.

Es ist so wundervoll wie unglaublich passend wie es sich in Bezug zu den letzten Ereignissen sehen läßt. Erneuerung, Kooperation und Freundschaft sind weitere Themen dieser Farbkombination.
Adamus (ehemals St. Germaine) ein Freund aus der Geistigen Welt hat einiges interessantes zu den Ereignissen des Terrors gesagt. Zitat:

„Kommt an den Punkt des Verstehens, dass der größte Dienst für diesen Planeten, den ihr im Moment tun könnt, der ist, euch selbst zu dienen. Das mag in den Ohren einiger Leute im Hinblick auf diese Geschehnisse sehr eigenartig klingen, doch wenn ihr eure eigene Erleuchtung erlaubt, wenn ihr euer Dunkel und euer Licht integriert, euer maskulin/feminin, wenn ihr alle Teile eures Selbst integriert, erlaubt ihr eure Erleuchtung, während ihr im physischen Körper bleibt. Dies hat einen tiefgreifenden Effekt auf das Bewusstsein des gesamten Planeten. Es hat einen tiefgreifenden Effekt auf die zukünftigen Potentiale dieses Planeten.
Nutzt die Gelegenheit, in euer eigenes Innere zu sehen, was ihr wohl wählt, und was ihr für euer Leben wollt, weil das Licht, das du im Inneren entdecken könntest, genau das ist, was eventuell den Planeten verändert.“


Den ganzen Text findest du hier: https://meisterbewusstsein.wordpress.com/2015/11/16/adamus-st-germain-zum-anschlag-in-paris/

Ich freue mich auf Kommentare und deine Vision.

Herzlichst Regina Alanja




Mittwoch, 11. November 2015

B 114 Erzengel Raguel ist geboren

Es ist vollbracht, das neue Farböl ist geboren. Ein herzliches Dankeschön an alle, die durch ihr mitmeditieren dabei geholfen haben B 114 in die Welt zu bringen.

Wir leben in wahrhaft interessanten Zeiten. Das hat es in der Geschichte von Aura Soma noch nicht gegeben, dass alle, die sich berufen gefühlt haben bei der Geburt eines Farböls "dabei" waren.

Und so sieht es aus:





Korall/tiefmagenta

Erste Gedanken zu diesem Farböl findet ihr hier:

http://www.asiact.org/downloads/b114/german.html

Und heute an diesem denkwürdigen Tag gibt es auch noch eine Energieübertragung. Ich bin sehr gespannt wie es sich anfühlen wird.

In Dankbarkeit und Liebe

Regina Alanja

Montag, 9. November 2015

B 114 Erzengel Raguel Aufruf zur Meditation am 11. 11. 2015



Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen.

Mike Booth, der Leiter von Aura Soma® hat alle, die mitwirken wollen, aufgefordert an der Entstehung des neuen Farböls Erzengel Raguel mitzuwirken. Dies erfolgt in einer Meditation am 11. 11 um 12. 11 Uhr. Es geht um eine „11 minütige Meditation für Gerechtigkeit und Harmonie auf der Welt“.

Laut Mike Booth geht es bei der Farbkombination  Korall/Tiefmagenta B 114 „um wahre Freundschaft in all ihren Bedeutungen und wie die geistige Welt uns dabei unterstützt. Bitte folgen Sie diesem Aufruf zahlreich und tragen so dazu bei, das Energiefeld der Erde positiv zu stärken.“ heißt es in seinem Aufruf. https://www.facebook.com/AuraSomaAcademy/?fref=ts

Noch nie hat es einen solchen Aufruf gegeben und selten erscheint ein Farböl so kurz nach der Geburt eines anderen Farböls. Wir leben wahrhaft in interessanten Zeiten. Und bei der Farbe korall geht es um unerwiderte Liebe. Ein Schelm wer sich etwas dabei denkt.
Wer sich von euch gerufen fühlt und Zeit und Lust hat mitzumachen ist also herzlich eingeladen. Ich halte euch auf dem Laufenden.


Ansonsten ist rein zufällig natürlich am 11. 11. Neumond im Skorpion und es gibt noch Plätze für die Energieübertragung. Wenn du also deine Erfahrungen mit unerwiderter Liebe heilen möchtest, dann rät die freundliche Farbheilerin sich zur Energieübertragung anzumelden (regina-alanja@web.de oder 0421-380 82 82). 

Ich freue mich euch zu unterstützen.

Regina Alanja

Freitag, 23. Oktober 2015

Vollmond im Stier Energie pur

Am 27. Oktober ist Vollmond im Sternzeichen Stier. Das dazugehörige Aura Soma® Farböl ist die Nr. 6 rot/rot "Die Energieflasche". Der Satz zu diesem Sternzeichen lautet "Ich habe".


Dieser Vollmond verspricht kräftig zu werden. Das Sternzeichen Stier wird mit allem Irdischen und Materiellen verbunden. Und auch dieses Farböl unterstützt dich dabei wieder mit deiner irdischen Kraft in Verbindung zu kommen. Ausdauer, das Praktische, Anpacken können, aber auch sich selbst ausprobieren und die Kraft der Liebe gehören zu den Themen des Stieres und damit zu diesem Vollmond.

Lasse deine Batterie wieder neu laden. Finde zurück in deine Kraft, deine Power und in die Liebe zum Leben. Der Genuss und die Ästethik gehören ebenso zum irdischen Leben und dürfen gelebt werden. Die Energie des Farböls und dieses Vollmondes verhilft dir dazu, Wut, Trauer und Schmerz hinter dir zu lassen. Lebe deine Leidenschaft und entfache dein inneres Feuer. Wie wäre es mit dem Satz "Ich habe.... die Kraft alles zu erreichen."

Der Neumond war im Sternzeichen Waage und der Satz dazu lautet: "Ich gleiche aus". Beide Sternzeichensätze zusammen ergeben ein schönes Miteinander. „Ich gleiche aus und habe..  " Du kannst den Satz selbst vervollständigen. Waage und Stier werden beide vom Planeten Venus beherrscht. So ergibt sich eine interessante Gemeinsamkeit, denn beiden ist die Schönheit, die Liebe und die Ästhetik wichtig.

Die Energieübertragung findet in der Nacht statt.  Die Nacht eignet sich besonders für solch eine Arbeit, weil der Raum dann ruhiger ist und der Mensch die Energien besser aufnehmen kann.

Kostenausgleich: 25.- EUR

Hier gibt es noch ein paar Erläuterungen:

https://www.youtube.com/watch?v=KTI93U40HoE

In diesem Sinne freue ich mich auf eure Anmeldungen (per mail an regina-alanja@web.de) und wünsche euch einen wunderbaren Vollmond!

Montag, 19. Oktober 2015

Meine Empfehlung - Terra X "Die Magie der Farben"

Wer sich intensiver mit Farben, deren Geschichte und was Farbwahrnehmung für unser aller Überleben bedeutet auseinander setzen möchte, dem empfehle ich die Sendung Terra X. Dort gab es gestern den ersten Teil einer Reihe über "Die Magie der Farben".

Terra X ist eine meiner Lieblingssendungen. Informativ, spannend und inspirierend. Und natürlich interessieren mich Farben ganz besonders.

In diesem Teil geht es auch um die Geschichte der Farben in der Entwicklung der Menschheit. So ist die erste Farbe der Welt GRÜN. Und noch heute beruhigt es uns.
 

Farbe spielt in unserem modernen Leben noch immer eine große Rolle. Sie dient als Unterscheidungsmerkmal und sendet Signale aus, die wir instintiv verstehen. Heute wie vor Millionen von Jahren.

Es ist nicht beruhigend zu wissen, dass es sich manche Dinge kaum ändern?

Hier könnt ihr den ersten Teil in der mediathek sehen: http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2516392/Die-Magie-der-Farben---Teil-1

Und wer an Farbbedeutungen interessiert ist, der/die kann eine erste Übersicht über die Farben als kostenlose pdf Datei bei mir per mail bestellen. Einfach eine email an regina-alanja@web.de schicken.

Viel Spass beim Ansehen des Videos! Eure

Regina Alanja

Dienstag, 6. Oktober 2015

Zeitqualität oder was ist denn hier los?



Liebe Leserinnen und Leser, ich habe mich hier etwas rar gemancht. Auch so eine offline Zeit muss manchmal sein. Ich war in Urlaub und habe vieles erlebt und so möchte ich mit einer Frage beginnen.

Wie hast du den letzten Vollmond erlebt? Es war ja ein Widdermond. Viel ist darüber geschrieben worden, analysiert und interpretiert worden und doch kommt es darauf an, was du wahrgenommen hast.

Die Energien wurden mächtig hochgefahren und doch habe ich es als friedlich erlebt. Trotz dieses Friedens brodelt es im Außen und natürlich auch im Innen. Selbst der Papst sagt „Wacht auf“ ein Schelm wer sich etwas dabei denkt. 

Ahnenthemen und Beziehungsthemen tauchen auf. Wo kommst du her? Hast du es geschafft, dort wo du bist Wurzeln zu schlagen? Wie sehen deine Beziehungen aus und vor allem wie ist deine Beziehung zu dir selbst? Bist du dir deiner selbst bewusst? Denn das bedeutet das Wort Selbstbewusstsein letztendlich. Es wird nach meiner Ansicht oft mit dem Wort Selbstwert verwechselt. Und in seinem Selbstwertgefühl zentriert zu sein ist noch einmal etwas völlig anderes.

Es sind bewegende Zeiten in (fast) jeder Hinsicht. Ich benutze seit 2 Wochen das neue Aura Soma Farböl B 113 Erzengel Cassiel und fand die Farbkombination nicht sooo ansprechend, aber die WIRKUNG! Es macht weit, es öffnet, es gibt Klarheit, aber es tauchte auch nochmal Verwirrung auf. Ist sie transformiert, entsteht Klarheit und Ausgerichtet-Sein. Das tut soooo gut! Jedenfalls mir und gerade in diesen Zeiten.



Da merke ich doch mal wieder was mir meine Klienten auch immer bestätigen, nämlich das Aura Soma® eine gutes Mittel der Unterstützung ist. Für deine Persönlichkeit, deine Seele, dein mentales und spirituelles Wachstum.

Und eines möchte ich noch mit euch teilen. Vielleicht hat es ja jemand von euch auch bemerkt. In meinen letzten Reikitherapiesitzungen konnte ich die Präsenz der Geisteigen Welt so klar fühlen wie noch nie. Wir sind wirklich eins geworden, da ist vieles zusammen gewachsen was vorher noch über Dimensionen hinweg getrennt war. 




Das ist ein so schönes Gefühl, dass ich nicht in Worten zu beschreiben weiß. Und noch berührender ist es, dass meine Klienten das auch wahrnehmen und so gibt es viele Hinweise aus der Geistigen Ebene, die das irdische Leben betreffen und Klarheit über die Dinge vermitteln.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch eine schöne Woche. Denkt dran nächste Woche ist Neumond im der Waage und ich biete wieder eine Energieübertragung an. Wer interessiert ist, kann hier schon mal etwas dazu nachlesen.http://www.diefarbheilerin.de/Termine

Eure 

Regina Alanja