Montag, 3. August 2015

Zeitqualität August



Nun liebe Leser und Leserinnen wie war euer Juli? Ich persönlich fand ihn nochmals anstrengend so wie das Jahr 2015 ein herausforderndes Jahr ist.

Viele alte Muster kommen noch einmal zum Vorschein. Wir sind laut der Aussage von Kryon im Jahr 3 nach 2012, das heißt wir sind noch im Kindergarten. Wie soll das Neue, das ja schon hier ist, funktionieren? Das fragen sich viele, insbesondere solche Menschen, die bereits viel Bewusstseinsarbeit gemacht haben.

Es scheint mehr Fragen als Antworten zu geben. Im Lichtkörperprozess klären sich auf der körperliche Ebene alte Symptome. Das ist alles andere als angenehm. Ich selbst war letzte Woche erkältet und es kam nochmals alter „Schnodder“ an die Oberfläche. Aber keine Sorge, es ist noch ein bisschen Hirn übrig geblieben.

Dieses Jahr gibt uns die Chancen, die alten Pfade endgültig zu verlassen. Und so stellt sich die Frage: was funktioniert noch und WIE? Das kann nur jeder und jede für sich selbst klären. Dennoch müßen wir keine Angst vor dem Neuen, Unbekannten haben. Die Energie folgt noch immer deinen Gedanken. Also: was denkst du darüber? Und es ist noch entscheidender: wie fühlt es sich für dich an?

Gerade war ja blue moon, eine besondere Energie. Für mich war es die erste Nacht, in der ich seit längerem durchschlafen konnte ohne mitten in der Nacht aufzuwachen. Wow, die Energieübertragung hat sich gelohnt. Mein körperlichen Syptome waren anschließend seeehr viel besser. Und mein Lebensgefühl hat sich völlig gedreht. Plötzlich war die Leichtigkeit, um die ich mich tage zuvor noch bemüht habe, wieder hier. Aber auch die Freude am Sein und Tun. Juchu! Und so ist es geblieben. 

Wie ging es euch damit? 

Es gibt noch immer die Möglichkeit im Leiden stecken zu bleiben. Aber gerade diese Zeit gibt uns so unendlich viele Möglichkeiten aus diesem Karusell auszusteigen und das Leben zu genießen, es schön zu gestalten.

Auch im August kann es sein, dass dir dein altes Selbst noch einmal begegnet. Das dein innerer Schatten sich zeigt (ein Thema von Reiki II). Dann weiche nicht zurück, lass dich nicht einschüchtern. Geh wenn nötig durch die Angst und du wirst erleben können, dass es viel weniger schlimm ist als du gedacht hast. Erkenne deinen inneren Schatten an als das was er ist aber mach ihn nicht zu deiner Leidfigur!

Die Kunst liegt darin, sich nicht zu verstricken. In meinen Farbheilungssitzungen stelle ich gerade im Moment fest, dass sich ganz viel Altes aus ferner Vergangenheit lösen kann, so daß wir alle frei und unbelastet unser neues Sein kreieren können. Das ist die Chance, die sehr viel Spass macht. Ja SPASS! Denn es geht im Leben um die Freude.

Was ich in all den Jahren in denen ich Menschen auf ihrem Entwicklungsweg begleiten durfte feststellen konnte war, dass das Herzchakra eine zentrale Rolle in unserem Energiesystem spielt. Und damit natürlich auch in unserem Leben. Die meisten Menschen lassen sich in 2 Kategorien einteilen. Entweder haben sie Probleme mit den oberen Chakren oder mit den unteren. Der Dreh – und Angelpunkt ist aber ihr Herzchaka. Es hat übrigens von allen Chakren die größte Ausdehnung, was auch wissenschaftlich bewiesen ist.
Aus diesem Grund biete ich diesen Monat einen Abend dazu an:




Und für alle, die nicht zu diesem Meditationsabend kommen können möchte ich meine Chakrenmeditation empfehlen. Schenke deinem Herzchakra dabei besondere Aufmerksamkeit:

 
 In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Augustbeginn!

Wer solche Informationen schätzt, der/die kann sich gerne zu meinem newsletter anmelden: http://www.diefarbheilerin.de/Newsletter

Herzlichst 

Regina Alanja